Termine 2016

Sonntag, 15.05.2016
FFW Sachsendorf:

Fahrzeugweihe und Gemeindefeuerwehrtag
(Bekleidung: Uniform/Mütze)
7.45 Uhr Treffpunkt Feuerwehrhaus
8.15 Uhr Kirchenparade, anschließend
Festgottesdienst an der Dorfkapelle und Fahrzeugweihe

Sonntag, 15.05.2016
140 Jahre FFW Wüstenstein

(Bekleidung: Uniform/Mütze)
13.15 Uhr Treffpunkt Feuerwehrhaus
13.30 Uhr Aufstellung zum Festzug
14.00 Uhr Festzug

Donnerstag, 26.05.2016
Fronleichnamsprozession

(Bekleidung: Uniform/Helm/Koppel)

Sonntag, 29.05.2016
Flurumgang in Breitenlesau

(Bekleidung: Uniform/Helm/Koppel)

Sonntag, 05.06.2016
125 Jahre Soldatenkameradschaft Hochstahl

(Bekleidung: Uniform/Helm/Koppel)
9.00 Uhr Festgottesdienst, anschließend Totengedenken

Freitag, 24.06.2015
Johannisfeuer

Jahreshauptversammlung 2016

Nach einem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochstahl im Gasthof Reichold statt.

Nach dem gemeinsamen Essen begrüßte 1. Vorsitzender Matthias Arneth besonders H. H. Pfarrer Hans Stiefler, 1. Bürgermeister Ludwig Bäuerlein, 3. Bürgermeister Adam Neuner, Gemeinderat
Baptist Körber, Kreisbrandmeister Mario Scholz sowie alle Wehrfrauen und –männer.

In kurzer Stille gedachte man aller verstorbenen Mitglieder, besonders der im vergangenen Jahr heimgegangenen Friedrich Taschner und Franz Hollfelder. Schriftführer Siegfried Oswald
verlas das Protokoll der letzten Generalversammlung.

Dem Kassier Tobias Haas wurde eine sehr ordentliche Kassenführung im vergangenen Jahr bescheinigt. Geprüft hatten die Kasse Matthias Teufel und Adam Neuner. Der Kassier und der Vorstand wurden bei zwei Enthaltungen entlastet.

1. Kommandant Andreas Dormann berichtete von zwei Einsätzen, Übungen, der Absperrung und Parkplatzeinweisung beim Dorffest Tiefenlesau, der Übung zur Brandschutzwoche sowie einer weiteren Großübung.

Der Jugendwart Patrick Neuner konnte die Teilnahme der Jugendwehr am Jugendleistungsmarsch, Übungen, sowie die Teilnahme am Wissenstest vorweisen. Es wurden mit Manuela Leykam und Fiona Brendel zwei neue Mitglieder in die Jugendwehr aufgenommen.

1. Vorsitzender Matthias Arneth bedankte sich bei H.H. Pfarrer Hans Stiefler für die schöne Gestaltung des vorangegangenen Gottesdienstes. Er berichtete von den Besuchen der Feste der Blaskapelle Hochstahl sowie des Gemeindefeuerwehrtages in Zochenreuth. Seinen Dank zollte er allen, welche bei der Absperrung und Parkplatzeinweisung am Dorffest Tiefenlesau so tatkräftig mitgeholfen hatten. Es hatte alles gut geklappt.
Die Wehr besteht aus 51 aktiven, 15 passiven Mitgliedern sowie 5 Jugendlichen.

1. Bürgermeister Ludwig Bäuerlein bedankte sich für die Einladung und freue sich über eine rührige Feuerwehr Hochstahl. Er versprach, dass alle benötigten Ausrüstungsgegenstände von der Gemeinde angeschafft werden. Besonders möchte er im Gemeinderat einbringen, dass die Wehr eine neue Spritze erhalte, da die vorhandene in die Jahre gekommen ist. Er wünschte der Versammlung einen guten Verlauf und eine gute Zeit ohne Einsätze.

Kreisbrandmeister Mario Scholz überbrachte die Grüße der Feuerwehrführung und bedankte sich sehr herzlich für die tolle Leistung der Wehr beim Dorffest: „Hut ab“. Die große  Herausforderung für 2016 sei die Umstellung auf Digitalfunk. Er bat die Angebote zur Ausbildung auf Kreisebene wahrzunehmen.
Er wünschte der Wehr alles Gute mit dem Leitspruch: “Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr”.

Der 1. Vorsitzende Matthias Arneth und 1. Kommandant Andreas Dormann ehrten für 10 Jahre Mitgliedschaft im Verein Dominik Schatz, Kathrin Schatz und Ramona Brand. Für 40 Jahre wurden Heinrich Brand, Siegfried Dannhardt und Berthold Teufel ausgezeichnet.

 

Jahreshauptversammlung 2015

Nach einem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochstahl im Gasthof Reichold statt.

Nach dem gemeinsamen Essen begrüßte 1. Vorsitzender Matthias Arneth besonders H. H. Pfarrer Hans Stiefler, 1. Bürgermeister Ludwig Bäuerlein, Gemeinderat Baptist Körber, Kreisbrandinspektor Armin Meyer sowie alle Wehrfrauen und –männer.

In kurzer Stille gedachte man der verstorbenen Mitglieder, besonders des im vergangenen Jahr heimgegangenen Friedrich Brand. Schriftführer Siegfried Oswald verlas das Protokoll der letzten Generalversammlung.

Dem Kassier Tobias Haas wurde eine sehr ordentliche Kassenführung im vergangenen Jahr bescheinigt. Geprüft hatten die Kasse Matthias Teufel und Adam Neuner. Der Kassier und der Vorstand wurden bei zwei Enthaltungen einstimmig entlastet.

Kommandant Andreas Dormann berichtete von Begehungen, Übungen, der Übung zur Brandschutzwoche in Tiefenlesau sowie der Wartung der Hydranten. Der Jugendwart Patrick Neuner konnte die Teilnahme der Jugendwehr am Jugendleistungsmarsch, Übungen, die Ausrichtung des Johannisfeuers sowie die Teilnahme am Wissenstest vorweisen. Es wurden mit Theresa Bezold, Florian Bezold, Florian Stenglein und Johannes Stenglein vier neue Mitglieder in die Jugendwehr aufgenommen.

Vorsitzender Matthias Arneth bedankte sich bei H.H. Pfarrer Hans Stiefler für die schöne Gestaltung des vorangegangenen Gottesdienstes sowie für die Übernahme der Schirmherrschaft für das 140jährige Gründungsfest im vergangenen Jahr. Alles hatte bei dem Fest bestens funktioniert, dafür sprach er allen Feuerwehrleuten und Helfer/-innen seinen Dank aus. Die Wehr besteht zur Zeit aus 51 aktiven, 17 passiven Mitgliedern sowie 6 Jugendlichen.

Bürgermeister Ludwig Bäuerlein bedankte sich für die Einladung und die Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages im vergangenen Jahr. Er dankte für die kürzlich durchgeführte Hydrantenprüfung durch die Wehr und versprach, dass die gemeldeten Mängel durch die Gemeinde behoben werden. Er wünschte der Versammlung einen guten Verlauf und eine gute Zeit ohne Einsätze.

Kreisbrandinspektor Armin Meyer freute sich besonders über die Neuzugänge in der Jugendwehr. Er betonte auch, dass die Ausbildung sehr wichtig sei und es in diesem Jahr wieder viele Angebote auf Kreisebene gäbe. Die große Herausforderung für 2015 sei die Ausbildung und Einführung des Digitalfunkes.

Anschließend nahm er die Ehrung für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst der beiden Mitglieder Baptist Körber und Erhard Brand zusammen mit Vorsitzendem Matthias Arneth vor. Sie erhielten das goldene Feuerwehrehrenzeichen, eine Urkunde sowie einen Gutschein.

Außerdem wurden erstmalig zahlreiche Wehrfrauen und Wehrmänner mit dem Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft des Deutschen Feuerwehrverbandes geehrt. Für 10 Jahre wurden Patrick Neuner, Andreas Brand, Julia Büttner, Marcus Brand, Stefan Haas, Sebastian Körber, Jutta Distler, Stefanie Stenglein und Maria Stenglein, für 20 Jahre Tobias Haas, Matthias Teufel und Matthias Arneth, für 30 Jahre Andreas Stenglein, Werner Brand und Edgar Hollfelder, für 40 Jahre Franz Schrenker, Erhard Brand und Baptist Körber sowie für 50 Jahre Gerhard Weiß ausgezeichnet.

hv_2015

Das Bild zeigt von links nach rechts: Kommandant Andreas Dormann, Vorsitzender Matthias Arneth, Baptist Körber, Gerhard Weiß, Erhard Brand, Kreisbrandinspektor Armin Meyer und Bürgermeister Ludwig Bäuerlein.